Zum Inhalt springen

www.musikverein-allendorf-lahn.de Beiträge

Kleebachschule und Musikverein kooperieren

Klassische „Win-Win-Situation“: An der Kleebachschule sind durch die Zusammenarbeit mit dem Musikverein Gießen-Allendorf eine Trompeten-AG sowie zwei Blockflöten-AGs zustande gekommen.

Jetzt wird Musik gemacht: Mit den Schülern freuen sich Claus Schmidt, Volker Lieder, Cathrin Wenzel und Jürgen Adams (von links).
Foto: Klaus-Dieter Jung

Der Bericht im Giessener Anzeiger von der Jahreshauptversammlung des Musikvereins 1963 Allendorf Lahn e.V. zur schwierigen Situation in der Jugendarbeit trug Früchte: Die kommissarische Leiterin der Kleebachschule Allendorf, Katja Agari, nahm unmittelbar nach dem Lesen Kontakt mit dem Musikverein auf. Ihre Idee ist, die örtlichen Vereine in Form von Zusammenarbeiten in Arbeitsgemeinschaften (AGs) einzubinden. „Das hat bei uns offene Türen eingerannt“, freute sich jetzt Volker Lieder, zweiter Schriftführer des Vereins, bei der Vorstellung des neuen Projekts.
Die Kleebachschule strebt ein Nachmittagsprogramm ab Sommer 2020 an, vom Musikverein kam das Angebot, die AGs gerne schon nach den Sommerferien 2019 zu starten und einen Teil der Ausbilderkosten zu übernehmen. In einem ersten Gespräch zwischen Verein, Schule und Ausbildern wurde besprochen, wie die Instrumenten-AGs in der Schule gestaltet werden können. Dabei wurde klar, dass das Finanzielle für einen Verein nicht alleine zu bewältigen ist. Auf Anfrage durch Volker Lieder haben sich Firmen und Partner des Musikvereins bereit erklärt, das Projekt finanziell zu unterstützen.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei den folgenden Partnern ganz herzlich bedanken:

primeLine Solutions GmbH
Zur Bauernwiese 25
32549 Bad Oeynhausen
https://www.primeline-solutions.com

REWE Familie LEMP
Heerweg 14-16
35398 Gießen
https://www.rewe.de/marktseite/Familie-Lemp

Vereinigte Hagelversicherung VVaG
Wilhelmstraße 25
35392 Gießen
https://www.vereinigte-hagel.net

Elektro Bechtold
Lützellindener Straße 38-40
35398 Gießen-Kleinlinden
https://elektro-bechtold.com/

Fliesen Schneider GmbH
Am Surbach 2
35625 Hüttenberg
https://www.schneider-fliesen-dutenhofen.de

Kümmel Bestattungen
Turnstraße 19
35396 Gießen
https://www.kuemmel-bestattungen.de

MB Steinmüller GmbH
Marina Steinmüller
Hüttenbergstr. 11
35398 Gießen
https://www.mb-steinmueller.de

Reiner Förster GmbH & Co. KG
Frankfurter Straße 60A
35625 Hüttenberg
https://www.foerster-team.de

uvensys GmbH
Robert-Bosch-Straße 4b
35440 Linden
https://www.uvensys.de

Sie ermöglichen es, damit der Musikverein in Zusammenarbeit mit der Kleebachschule im Schuljahr 2019/2020 die AGs für die Kinder durchführen kann.

Es sind eine Trompeten AG mit fünf Schülerinnen und Schülern zustande gekommen sowie zwei Blockflöten AGs mit elf Schülerinnen und Schülern. Der Musikverein bedankt sich herzlich bei Katja Agari als Initiatorin, Sabine Geyer in Vertretung für die Schulleiterin, Cathrin Wenzel und Jürgen Adams als Übungsleiter der AGs. Optimistisch schauen Vorsitzender Claus Schmidt und sein Stellvertreter in die Zukunft: „Wir würden uns freuen, wenn die Kinder Spaß an der Musik entwickeln und sich das Konzept Schule mit Vereinen ab 2020 weiter etabliert“.

Es sind noch Möglichkeiten vorhanden, weitere Kinder an das schöne Hobby Musik heranzuführen. Der Musikverein nimmt sie gerne in die musikalische Ausbildung auf. Sprechen Sie uns einfach an 🙂

Kommentare geschlossen

Wir bilden aus!

Der Musikverein 1963 Allendorf/Lahn bildet seit vielen Jahren Nachwuchs an div. Blasinstrumenten aus. Qualifizierte, junge und absolut motivierte Ausbilder/innen freuen sich auf interessierte, lernfreudige Schüler/innen für die folgenden Bereiche:

Ab 8 Jahre: Trompete/Einzelunterricht 30 Minuten/Woche
Ab 8 Jahre: Tenorhorn/Einzelunterricht 30 Minuten/Woche
Ab 6 Jahre: Schlagzeug/Einzelunterricht 30 Minuten/Woche
Ab 10 Jahre: Saxophon/Einzelunterricht 30 Minuten/Woche
Ab 8 Jahre: Klarinette/Einzelunterricht 30 Minuten/Woche
Ab 8 Jahre: Gitarre/Einzelunterricht 30 Minuten/Woche.

Liebe interessierte Kinder:
Ihr seid bei uns genau richtig:
Wenn Ihr bereits ein Instrument gespielt habt
Wenn Ihr ein Instrument lernen wollt
Wenn Ihr Euer musikalisches Können auffrischen wollt
Wenn Ihr Euch für Musik und Geselligkeit interessiert
Wenn Ihr Euch für Blasmusik interessiert
dann schaut doch einmal bei uns vorbei !

Liebe Eltern:
Ihr Kind ist bei uns in besten Händen, wenn:
Es ein Instrument lernen möchte
Es sich für Musik interessiert
Es ein erkennbar musikalisches Talent hat.

Sollte einer der vorg. Punkte auf Ihr Kind zutreffen, so kommen Sie doch bitte mit Ihrer Tochter/Ihrem Sohn zu den Unterrichtszeiten in unser Vereinsheim. Natürlich unverbindlich und kostenlos – aber garantiert nicht umsonst! Gerne sind wir Ihnen auch bei der Beschaffung und Auswahl von Musikinstrumenten behilflich. Denn ein Instrument ist eine langfristige Anschaffung !

Wer schon eine längere Instrumentalausbildung hat, kann jederzeit Dienstags abends zwischen 20.00 und 22.00 Uhr zu den Proben der Blaskapelle in unser Vereinsheim kommen. Die Musiker/innen freuen sich immer über neue Kolleg/en/innen.

Ansprechpartner:

Claus Schmidt, Katharina Schmidt,
Erster Vorsitzender Spartenleiterin Jugendabteilung
Tel.: 0171/1714074 Tel.: 01517/0055341
e-mail: info@musikverein-allendorf-lahn.de e-mail: k_schmidt91@gmx.de

Kommentare geschlossen

Ins Land der Franken fahren

Bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein startete die Blaskapelle des Musikvereins 1963
Allendorf/Lahn samt einer buntgewürfelten Fan-Gruppe am Donnerstag, dem 19. September 2019 gut
gelaunt vom Vereinsheim aus zu einer 4-Tages-Fahrt zum staatl. anerkannten Luftkurort Waischen-
feld, mitten in der Fränkischen Schweiz. Bei zügiger Fahrt über die BAB 5 u. 7, vorbei an Schwein-
furt und Bamberg erreichte die Reisegruppe gegen Mittag das Zwischenziel Kulmbach, wo nach einer
Besichtigungstour zu Fuß durch die Innenstadt dann ein bestellter Stadtführer im Bus die Sehens-
würdigkeiten der weit bekannten Bierstadt präsentierte. Anschließend ging die Reise weiter dem
Ziel Waischenfeld entgegen, wo schon die Beschäftigten des Hotels “ Zur Post “ auf die Ankömmlinge
warteten. Nach der Zimmerbelegung erwartete alle ein köstliches Fränkisches Spezialitätenbuffett,
von der Fam. Schrüfer reichhaltig und ansprechend hergerichtet.

Der zweite Tag führte die Reisegruppe durch das herrliche Ailsbachtal mit seinen markanten Fels-
formationen in die Wagnerstadt Bayreuth. Die hier organisierten 2 Stadtführerinnen zeigten dann
zu Fuß und im Bus die weltbekannte, von einer wechselhaften Vergangenheit geprägten Stadt mit einer
riesigen Anzahl von Sehenswürdigkeiten jeglicher Art. Der Nachmittag stand im Zeichen der
nicht minder bekannten Brauerei der Gebr. Maisel. Hier war man mit Werksführung für die Besichti-
gung der in der Welt einmaligen „Biererlebniswelt“ (alte Brauereiwerkstatt und Museum) angemeldet.
Nach Rückkehr ins Hotel spielte am Abend die Blaskapelle des Vereins zur Freude der an-
wesenden Gäste noch einige Stunden zur Unterhaltung auf.

Der Samstag führte die Reisenden ab Mittag zur Korbmacherstadt Lichtenfels im Obermain-Jura.
Die Flößerfamilie Klein samt Mitarbeiter hatte schon im eigens für die Bustruppe erstellten
Zelt für einen wohlschmeckenden Imbiß gesorgt. Frisch gestärkt ging es dann auf das angemietete
Floß. In einer entspannten familieären Atmospäre spielte wiederum die Blaskapelle ca. 2 Stunden
bei wohlschmeckendem Faßbier und sonst. Getränken zur Unterhaltung aller auf. Begleitet von einem
herrlichen Spätsommerwetter und in einer wunderschönen ruhigen Natur mit Ausblicken auf die Kloster
Banz und Vierzehnheiligen war es ein tolles Erlebnis auf einem sacht dahinfließenden Main.

Am Sonntag-Morgen hieß es Abschied nehmen von einer ansprechenden Felsenlandschaft, durch-
zogen von den Flüßchen Wiesent und Püttlach, seitlichen bewaldeten romantischen Tälern und
vielen Tropfsteinhöhlen, netten freundlichen Menschen und einer sprichwörtlichen deftigen
fränk. Küche. Nach einem Zwischenstop im „Rom des Nordens“, der auf sieben Hügeln erbauten
Stadt Bamberg, mit seinem weltberühmten „Schlenkarla“, ging es dann wieder der mittelhessischen
Heimat zu. Wohlbehalten, teils etwas müde ob der etwas kurzen Nächte, aber zufrieden über eine
gelungene, vom Reiseleiter und 1. Vors. Claus Schmidt und seinen Mitstreitern Hartmut Weinecker und
Markus (Maxi) Luh organisierten Reise ins „Land der Franken“,traf man gegen Abend wieder in Allendorf ein.

Kommentare geschlossen

Geplante Fahrt 2019

In einer geselligen Runde im letzten Jahr im Egerland haben wir uns entschlossen, im Herbst des
Jahres 2019 eine Vereinsfahrt in den staatlich anerkannten Luftkurort Waischenfeld im Oberen
Wiesenttal in der Fränkischen Schweiz v. 19. bis 22.9.2019 zu unternehmen.
Mit einem modernen Fernreisebus der Fa. Gimmler wollen wir in Allendorf starten
und nach einem Zwischenstop in Kulmbach zum Endziel fahren. Es werden dann in den folgenden
Tagen die Wagnerstadt Bayreuth und die Biererlebniswelt der Brauerei Gebr. Maisel besucht.
Auch eine lustige Floßfahrt in der Nähe des Mainfränkischen Städtchens Lichtenfels mit Blas-
musikbegleitung, sowie ein Besuch im „Rom des Nordens“, der Stadt Bamberg, stehen auf dem
Programm. Ein Unterhaltungsabend mit unserer Blaskapelle ist selbstverständlich mit dabei.
Der Fahrtpreis einschl. Halbpension beträgt 270,00 €. Der EZ-Zuschlag ist 9,00 €
pro Person/Nacht.
Es sind noch einige Einzel- wie auch Doppelzimmer frei. Wer Interesse hat, mit zu fahren,
sollte sich spätestens bis zum 20.06.2019 anmelden.
Kontaktadressen:
Musikverein 1963 Allendorf/L., Untergasse 32a, 35398 Gießen-Allendorf und selbstverständlich
auch über unsere e-mail-Adresse: info@musikverein-allendorf-lahn.de oder
Claus Schmidt, Gartenstr. 3, 35452 Heuchelheim, Tel.: 0641/62218, sowie
Markus Luh, Triebstr. 14, 35398 Gießen-Allendorf, Tel.: 06403/74014.
Jeder Mitfahrer ist uns herzlich willkommen!

Das Organisationsteam:

Claus Schmidt, Hartmut Weinecker u. Markus (Maxi) Luh

Kommentare geschlossen

Termine 2019

Hallo,

anbei finden Sie die Termine der Blaskapelle des Musikverein 1963 Allendorf Lahn e.V.

24.03.2019 Frühlingskonzert in Allendorf/Lahn zusammen mit der Original Münchholzhäuser Blaskapelle von 14:30 – 18:00 Uhr

01.05.2019 Brückenfest in Gießen von 12 Uhr – 16 Uhr

05.05.2019 Feuerwehrfest Gießen Allendorf von 11:30 Uhr – 15:00 Uhr

02.06.2019 Hüttenberger Maimarkt von 12 Uhr – 14 Uhr

08.06.2019 Jubiläums-Gartenfest 2019 im Stadtpark-Wieseckaue von 14 Uhr – 16 Uhr

20.06.2019 Pfarrfest St. Bonifatius in Gießen von 12 Uhr – 15 Uhr

28.09.2019 Hessenfest in Allendorf/Lahn von 19 Uhr – 22 Uhr

23.12.2019 Glühweinfest ab 17 Uhr

Kommentare geschlossen

Frühjahrskonzert 2019

Der Musikverein 1963 Allendorf / Lahn e.V. veranstaltet am 24.03.2019 sein diesjähriges Frühlingskonzert in der Mehrzweckhalle in Allendorf.

Als zweite Kapelle begrüßen wir dieses Jahr die Original Münchholzhäuser Blaskapelle.

Einlass: 13:30 Uhr

Beginn: 14:30 Uhr

Karten im Vorverkauf unter 06403 2525

Wir würden uns freuen, euch an diesem Nachmittag begrüßen zu dürfen.

Kommentare geschlossen